Siegerehrung TIRO-CUP

Vom 01.07.-01.11.2021 wurden Fernwettkämpfe in den Disziplinen LG und Lichtgewehr für die Schüler-, Jugend- und Junioren II-Klasse (Jahrgänge 2015-2003) ausgeschrieben, um den Schützen/innen trotz der anhaltenden Pandemielage an ihren Heimschießständen die Möglichkeit zu geben, an Wettkämpfen der Oberpfälzer Schützenjugend teilzunehmen. Jeder hatte die Möglichkeit die Ergebnisse von drei Wettkämpfen zu melden, in die Wertung wurde das beste Ergebnis aufgenommen.

Die Siegerehrung für den Gau Bruck fand am 23.04.2022 im Gemeinschaftshaus in Reichenbach statt. Durchgeführt wurde diese von der Landesjugendleitung Evi Benner-Bittihn und Gaujugendleitung Lydia Hahn.

Vom Schützenverein Hubertus Reichenbach e.V. haben insgesamt 30 Schützen teilgenommen. Bei der Siegerehrung erhielten unsere Jungschützen eine Auswahl von Preisen. Gummibärchen, TIRO-Präsente und eine Urkunde wurden an die Gewinner übergeben. Wir bedanken uns bei der Oberpfälzer Schützenjugend für die Durchführung des Fernwettkampfs und die Siegerehrung.

 

Siegerliste:

Schüler B:

1. Much Lea, 185 Ringe

3. Eschl Sara, 176 Ringe

4. Drexler Luisa, 174 Ringe

6. Reisinger Henrik Philipp, 161 Ringe

13. Gabes Quentin, 128 Ringe

12. Lichtenwald Monja, 148 Ringe

13. Reinhold Kiara, 114 Ringe

 

Schüler C:

3. Bucher Isabell, 164 Ringe

8. Winkler Amilia, 105 Ringe

10. Gabes Maxima, 47 Ringe

14. Maurer Ruben, 91 Ringe

16. Schorr Ben, 82 Ringe

 

Schüler D:

1. Baumer Maria, 117 Ringe

2. Much Eva, 116 Ringe

 

Schüler LG:

6. Klapper Simon, 150 Ringe

 

Jugend LG:

1. Dengler Saskia, 375 Ringe

 

Junioren LG:

1. Hahn Sophia, 381 Ringe

 


Trainingsbeginn nach Corona-Pause

Nach langer Pause konnten haben wir am 14.03 wieder mit dem Jugendtraining begonnen.

Mit Abstand aber viel Spaß und Kreativität haben wir uns wie gewohnt um 17 Uhr im Schützenheim getroffen um gemeinsam zu Trainieren.

Da wir noch einige Blumentöpfe übrig hatten, wurden diese zum Zeitvertreib bemalt, was sehr gut angenommen und viel Spaß gemacht hatte.

Trotz der langen Pause seit November wurden von unseren kleinsten wieder hervorragende Ergebnisse erzielt und das Training wurde mit gesamt 20 Kindern sehr gut angenommen.